Unser Leistungsspektrum umfasst vor allem:

Früherkennung und Vorsorge von Magen- und Darmkrebs

Nur die Magen-oder Darmspiegelung ermöglicht durch frühzeitige Erkennung von Krebsgeschwüren eine rechtzeitige Operation oder durch Schlingenabtragung von Polypen (Krebsvorstufen) eine echte Krebsvorbeugung.
Diese Methoden können heute so vorgenommen werden, daß keine Belästigung durch Schmerz oder unangenehme Würgegefühle auftreten. Die Endoskopie ist in erfahrener Hand heute eine sichere Methode. Modernste Videotechnik steht zur Verfügung.
Hämorrhoiden können innerhalb von Minuten einfach und schmerzlos mittels Gummiringen abgebunden oder auch verödet werden.

Erkrankungen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Galle und der Nieren

Mit dem zur Verfügung stehenden Farb-Duplex-Sonografiecomputer ist höchstmögliche Feinzeichnung bei Ultraschalluntersuchungen dieser Organe gewährleistet. Krebsgeschwüre, Steine und Entzündungen können früh und sicher nachgeweisen werden.

Krampfaderleiden, Durchblutungsstörungen, Venenentzündungen und Thrombosen

Diese können heute mittels Farbduplex-Ultraschall exakt und sicher untersucht werden. Belastende Kontrastmitteluntersuchungen sind selbst bei geplanten Operationen nur in Einzelfällen erforderlich. Die Behandlung richtet sich nach den Ergebnissen.

Vorsorge zur Vermeidung von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Beinamputationen

Dies geschieht durch Untersuchungen des Herzens und der Gefäße mittels spezieller Ultraschallverfahren (Farbduplexechocardiografie) wobei der Untersucher Gefäßverengungen, Verkalkungen, Herzklappenfehler und in Belastungstest auch Herzinfarktgefährdung oder die Belastbarkeit nach Eingriffen am Herzen feststellen kann. Ebenso sind Schäden durch Bluthochdruck leicht nachweisbar.
Diese Untersuchungen werden mit einem computergesteuerten Farbduplex-Ultraschallgerät mit PAC-Technik für „dynamische Stressechocardiografie“ (rechnergestützte Belastungsdiagnostik mit Ultraschall und EKG) vorgenommen.

Herzrhythmusstörungen können mittels 24-Stunden-EKG-Aufzeichnung und bei seltenem Auftreten mit einem „Ereignisrecorder“ abgeklärt werden. 24-Stunden-Blutdruckmessung stellt den „Goldstandard“ für eine exakte Blutdruckeinstellung dar.

Menü schließen